Home Aktuelle Markt-Favoriten Über uns Impressum Datenschutzerklärung Interner Bereich Kontakt

Seniorenzentrum Bad Harzburg

Einzeleigentum: Seniorenresidenz Bad Harzburg bei Goslar
 
Idyllische Top-Lage am Nordrand des Harzes;
Anerkanntes Sole-Heilbad!
Ökonomisch sinnvolles und politisch gewolltes Investment;
 
über 10 % p.a. Eigenkapital-Rendite über (Teil-) Finanzierung möglich!
  
Sensationell günstige KfW 153 Finanzierung ab 24.01.2020
(siehe unten);
 
Attraktiver moderner KFW 55-Neubau mit 101 Einzelappartements, 44 - 59 qm; WE ab 172.000 €; geplanter Baubeginn Q4 2020; Übergabe voraussichtlich Q2 2022; Sehr hohe Einnahmensicherheit durch einen 20-jährigen Pachtvertrag und zusätzlich quasi staatlich gesicherte Mieteinnahmen! Reine Mietrendite ca. 3,7 % p.a.;
 
 
Schon seit der ersten Hälfte des 19. Jh. ist der Standort aufgrund seines berühmten Heilbades überregional als Kur- und Badeort bekannt. Mit direktem Anschluss an die ausgedehnte Mittelgebirgs-landschaft des Harzgebirges verbind Bad Harzburg heute die Ruhe und Gelassenheit eines Kurorts mit der Energie und Innovationskraft einer historisch gewachsenen, touristischen Wirtschaftsregion, die sowohl per Straße als auch per Schiene an die umgebenden Städte Hannover, Braunschweig, Wolfenbüttel, Hildesheim und Salzgitter angebunden ist. Bad Harzburg ist mit rund 22.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Landkreis Goslar. Der Kurort liegt auf einer Höhe zwischen 173 Metern und 555 Metern über dem Meeresspiegel an der Landesgrenze von Niedersachsen zu Sachsen-Anhalt. Er erstreckt sich im Süden in das Tal der Radau, einem Zufluss der Oker, der durch die Innenstadt fließt, und grenzt unmittelbar an den Nationalpark Harz. Nur 13 Kilometer südlich liegt der höchste Berg Norddeutschlands, der Brocken (1.141 Meter ü.d.M.).
 
 
Zum sensationellen, neuen KfW 153 Neubau-Finanzierungs-förderungsprogramm:
 
Sie erhalten bis zu 120.000 € KfW-Darlehen zu nur 0,75 % Zins p.a. fest für 10 Jahre. Zusätzlich gewährt die KfW einen nichtrückzahlbaren Tilgungszuschuss i.H.v. bis zu 18.000 €! (gilt pro Wohneinheit, d.h. vielfach auch beim Kauf von mehreren Wohneinheiten).
 
Warum gerade Pflegeimmobilien als Investment äußerst interessant sind:
 
  • Investition in einen absoluten Wachstumsmarkt: Stetig alternde Bevölkerung in Deutschland; 340.000 fehlende Pflegeplätze bundesweit bis 2030 (Statistisches Bundesamt).
  • Sehr hohe (doppelte) Sicherheit der Mieteinnahmen durch einen langfristigen 20 - 25-jährigen Pachtvertrag und zusätzlich quasi staatlich abgesicherte Mieteinnahmen.Zur Verdeutlichung: Der Anteil des Heimentgeltes, der zu leisten ist, wird vom Staat bzw. von den Sozialhilfeträgern übernommen, sofern der Bewohner selbst oder seine Angehörigen ersten Grades diese Kosten nicht oder nicht vollständig tragen können (vgl. auch SGB XI).
  • Mieteinnahmen fließen auch regelmäßig weiter, falls Ihr Appartement einmal leer stehen würde.
  • Sowohl ökonomisch sinnvolles als auch ethisch und politisch verantwortungsvolles Investment.
  • Rundum sorglos und keine eigene Arbeit mit Vermietungsangelegenheiten, Nebenkostenabrechnungen, Schönheitsreparaturen / Instandhaltungen sowie Hausverwaltung.
  • Einzeleigentum mit Grundbucheintrag das gem. Initiator wieder relativ leicht und werthaltig veräußerbar (bzw. vererbbar oder verschenkbar) ist.
  • Äußerst positive Leistungsbilanz: Seit Gründung 2001 wurden ausnahmslos alle Mietrenditen an die Anleger (über 13.000 WE!) vollumfänglich ausbezahlt. Initiator ist Marktführer Nr. 1!
  • Summa summarum:  Durch zuverlässige monatliche Mieteinnahmen eine äußerst solide und zukunftsträchtige Geldanlage! Bestens zum Vermögenserhalt und zum Vermögensaufbau geeignet.

 

 

zurück